Bild2
Bild3
Bild4
Bild5

Bundesliga-Erfolg in Kiel

22.06.2017 09:17

Team-LYC in Fahrt
KIel

Der 3. Spieltag der ersten Segelbundesliga fand dieses Jahr zum ersten Mal im Rahmen der Großveranstaltung Kieler Woche in Schilksee statt. In den Vorjahren wurde noch auf der Innenförde gesegelt, dieses Jahr in der Strander Bucht. Bei den südlichen und westlichen WInden vor der Steilküste Schilksee durchaus wieder mit nicht immer freiem Wind. Für den Lübecker Yacht-Club startete die Crew aus Johannes Babendererde (Steuermann), Leon Oehme (Taktiker), Kevin Barche (Gennaker-Trimm) und Maximilian Gebhard (Vorschiff).Damit hatten wir im Vergleich zu unseren anderen Crew-Konstellation das wohl höchste Crewgewicht und höchst Durchschnittsalter (33J). An den drei Tagen vor Schilksee hatten wir mit drei unterschiedlichen Windsystemen zu tun. Am ersten Tag der für unser hohes Crewgewicht erhofft Mittelwind, am zweiten Tag mit teils gerade noch segelbarem, stark drehendem Wind und am dritten Tag mit einer soliden Thermik. So hatten wir mit zwei ersten gewonnenen Wettfahrten einen guten Auftakt. Und das obwohl die Starts nicht gerade gut waren. Am zweiten Tag fuhren wir gute Starts, was mit einem weiteren Wettfahrtsieg am morgen und kurzzeitige Führung nach 6 von 15 Rennen belohnt wurde. Bei den sehr flauen und schwierigen Windbedingungen, einer taktisch nicht so guten Seitenwahl, einer Acht im Gennaker und Einparken in einer Welle eines Zuschauerbootes fuhren wir dann zwei letzte Plätze, d.h. jeweils sechs Punkte, ein. Am Sonntag war für alle Klassen der regulären Kieler Woche Startverschiebung bis 13 Uhr angesetzt. Die Bundesliga mit den kurzen Kursen vor dem Hafen ist da etwas flexibler und so konnten wir am Montag bei solider Thermik ab 11 Uhr gut weitersegeln. Leon und Johannes hatten die Oszillation des Windes und die Dreher / Böen schnell durschaut, so dass wir noch die soliden Plätze 1, 2, 4 und 2 segelten.

Em Ende gelang dem LYC mit Platz 4 der ersehnte erste Erfolg dieser Saison. Aktuell befinden wir uns damit zwar weiterhin auf dem Abstiegsplatz 15 in der Gesamttabelle, haben aber wertvolle Punkte gewonnen und die Nicht-Abstiegsplätze sind in Reichweite.

Unten als Bild angehängt die Ergebnistabelle aus KIel. Glückwünsche an den NRV, die Segelkameradschaft Wappen von Bremen und den Berliner Yachtclub, die vor uns die ab und an postulierte Vorherrschaft der süddeutschen Vereine bei diesem Nord-Event bremsten.

DSBL-Logo

Zurück

Aktuell sind keine Termine vorhanden.