Bild2
Bild3
Bild4
Bild5

LYC zurück in der 1. Liga !

27.09.2015 17:52

Gesamtrang drei: Lübecker Yacht-Club (LYC) © Sven Jürgensen/DSBL
© Sven Jürgensen DSBL

 

Nervenkitzel bis zur letzten Sekunde. Es war ein Zweitliga-Finale mit Hochspannung (25. bis 27.
September) und an dessen Ende der Lübecker Yachtclub mit Platz 3 der Regatta in Überlingen und Platz 3 in der Tabelle den Wiederaufstieg in die erste Liga erreichte. Wochenendsieger und weiterer Wiederaufsteiger ist der Bayerische Yacht-Club. Bester der zweiten Liga und weiterer Aufsteiger ist Liganeuling Lindauer Segler-Club. 
Das Team aus Tanja Jacobsohn, Janika Puls, Oltmann Thyen, Kevin Barche, Arne Holweg, Niclas Kath, Ben Meyer, Bjarne Steinbrecher und Maximilian Gebhard hatten in Tutzingen (5.), Warnemünde (14.) und Travemünde (8.) die nötigen Punkt für eine Relegationsplatz in die erste Liga ersegelt. Der Sieg am vorletzten Spieltag in Berlin mit Joker Simon Grotelüschen und mit Malte Student auf dem Vorschiff reduzierte den Abstand zum Aufstiegskandidaten Hamburger Segelclub auf 2 Punkte. Als Simon, Arne, Niclas und Malte bereits am Mittwoch nach Überlingen reisten, um am Donnerstag auf dem Finalrevier auf einer gecharterten B/one zu trainieren, war  Platz 3 = Direktaufstieg greifbar nah. Aus Sicherheitsgründen fuhr Bjarne Donnerstag Nacht mit dem Nachtzug als Reservemann zum Bodensee. 
Während Simon, Niclas, Arne und Malte in Überlingen am letzten Spieltag wieder auf's Treppchen segelten, patzten unsere unmittelbaren Verfolger HSC und Klub am Rupenhorn mit Plätzen 11 und 12. Unser Travemünder-Woche-Partnerverein HSC ist damit auf dem unglücklichen vierte Platz in der Tabelle und tritt am 1.11. gegen die potenziellen Absteiger aus der ersten Liga an.  
Der LSV beendet die zweite Liga auf Rang 10 und schaffte damit den Kassenerhalt.
Für unseren LYC stellt sich damit die Frage nach einer Trainings-J/70. Hier hoffen wir wieder auf unsere erstklassigen Unterstützer, denen aber zunächst nochmal der Dank für die B/one Flora gilt. 

Nervenkitzel bis zur letzten Sekunde. Es war ein Zweitliga-Finale mit Hochspannung (25. bis 27.September) und an dessen Ende der Lübecker Yachtclub mit Platz 3 der Regatta in Überlingen und Platz 3 in der Tabelle den Wiederaufstieg in die erste Liga erreichte. Wochenendsieger und weiterer Wiederaufsteiger ist der Bayerische Yacht-Club. Bester der zweiten Liga und weiterer Aufsteiger ist Liganeuling Lindauer Segler-Club. 
Das Team aus Tanja Jacobsohn, Janika Puls, Oltmann Thyen, Kevin Barche, Arne Holweg, Niclas Kath, Ben Meyer, Bjarne Steinbrecher und Maximilian Gebhard hatten in Tutzingen (5.), Warnemünde (14.) und Travemünde (8.) die nötigen Punkt für eine Relegationsplatz in die erste Liga ersegelt. Der Sieg am vorletzten Spieltag in Berlin mit Joker Simon Grotelüschen und mit Malte Student auf dem Vorschiff reduzierte den Abstand zum Aufstiegskandidaten Hamburger Segelclub auf 2 Punkte. Als Simon, Arne, Niclas und Malte bereits am Mittwoch nach Überlingen reisten, um am Donnerstag auf dem Finalrevier auf einer gecharterten B/one zu trainieren, war  Platz 3 = Direktaufstieg greifbar nah. Aus Sicherheitsgründen fuhr Bjarne Donnerstag Nacht mit dem Nachtzug als Reservemann zum Bodensee. Während Simon, Niclas, Arne und Malte in Überlingen am letzten Spieltag wieder auf's Treppchen segelten, patzten unsere unmittelbaren Verfolger HSC und Klub am Rupenhorn mit Plätzen 11 und 12. Unser Travemünder-Woche-Partnerverein HSC ist damit auf dem unglücklichen vierte Platz in der Tabelle und tritt am 1.11. gegen die potenziellen Absteiger aus der ersten Liga an.  
Der LSV beendet die zweite Liga auf Rang 10 und schaffte damit den Kassenerhalt.
Für unseren LYC stellt sich damit die Frage nach einer Trainings-J/70. Hier hoffen wir wieder auf unsere erstklassigen Unterstützer, denen aber zunächst nochmal der Dank für die B/one Flora gilt. 
mge

Team Überlingen

 

Und hier die Gesamttabelle der Saison 2015:

 

 

Zurück

Aktuell sind keine Termine vorhanden.