Bild2
Bild3
Bild4
Bild5

LYC-29er: LJM-Premieren und Saisonausklang

Liam Burdon und Fynn Kaufhold auf GER 1968 im Wettkampf bei der LJM 2017 (Foto: Dan Burdon)

LJM als Premiere für neue 29er-Crews des LYC 
von Liam Burdon
Aufgrund von Crewwechsel war es bis wenigen Stunden vor dem Start gar nicht klar ob ich überhaupt segeln würde. Doch Freunde aus NRW vermittelten mir einen Mitsegler aus Dortmund. Fynn Kaufhold  lernte ich also bei der Anmeldung am ersten Tag kennen. Eigentlich sind wir beide eher Vorschoter, insofern musste ich zum ersten Mal auf einer Regatta im 29er steuern. Für den LYC starteten außerdem noch Finn und Lasse Lukas, Carolina Horlbeck und Hannah Marie Harnack mit Hannah Gerlach. Insgesamt segelten wir 5 Wettfahrten bei mäßigen 3-4 Windstärken und herbstlichen 11 Grad. Die Starts lie-fen, bis auf den letzten, leider bei uns nicht so gut. Doch wir konnten uns auf dem Kurs nochmal deutlich verbessern. Das 5. und letzte Rennen wurde verkürzt, und am nächs-ten Tag fanden aufgrund mangelnden Windes gar keine Rennen mehr statt. Das Ender-gebnis war bei den Lübeckern leider nicht so gut, aber es segelten viele neue Teams hier zum ersten Mal. 16. wurde Carolina (mit Jarne Krebs vom KYC), 22. wurden Lasse und Finn Lukas. Aufgrund eines Segelschadens mussten die beiden Hannahs abbrechen und wurden 30. Fynn und ich landeten auf dem 25. Platz und waren eigentlich ganz zu-frieden, schließlich sind wir zum ersten Mal überhaupt zusammen gesegelt und ich dann noch auf einer ungewohnten Position.

Foto (Dan Burdon): Liam und Fynn auf GER 1968 im Wettkampf bei der LJM 2017.Foto (Dan Burdon): Liam und Fynn auf GER 1968 im Wettkampf bei der LJM 2017.

 

LJM am Mövenstein aus Sicht der 29er

Aufgrund von Crewwechsel war es bis wenigen Stunden vor dem Start gar nicht klar ob ich bei der LJM am Mövenstein überhaupt segeln würde. Doch Freunde aus NRW vermittelten mir einen Mitsegler aus Dortmund. Fynn Kaufhold lernte ich also bei der Anmeldung am ersten Tag kennen. Eigentlich sind wir beide eher Vorschoter, insofern musste ich zum ersten Mal auf einer Regatta im 29er steuern.

Für den LYC starteten außerdem noch Finn und Lasse Lukas, Carolina Horlbeck und Hannah Marie Harnack mit Hannah Gerlach. Insgesamt segelten wir 5 Wettfahrten bei mäßigen 3-4 Windstärken und herbstlichen 11 Grad. Die Starts liefen, bis auf den letzten, leider bei uns nicht so gut. Doch wir konnten uns auf dem Kurs nochmal deutlich verbessern. Das 5. und letzte Rennen wurde verkürzt, und am nächsten Tag fanden aufgrund mangelnden Windes gar keine Rennen mehr statt.

Das Endergebnis war bei den Lübeckern leider nicht so gut, aber es segelten viele neue Teams hier zum ersten Mal. 16. wurde Carolina (mit Jarne Krebs vom KYC), 22. wurden Lasse und Finn Lukas. Aufgrund eines Segelschadens mussten die beiden Hannahs abbrechen und wurden 30. Fynn und ich landeten auf dem 25. Platz und waren eigentlich ganz zufrieden, schließlich sind wir zum ersten Mal überhaupt zusammen gesegelt und ich dann noch auf einer ungewohnten Position.

Euer Liam

29er-Trainingsausklang am Mövenstein

Auch nach der LJM gab es bei gutem Wetter noch reichlich Gelegenheit für Abschlusstrainings bis zu den Herbstferien. Mit Onno Kutsch, Moritz Langer, Tobias Techen und auch Constantin Bruhns (LSV) gibt es neuen Zuwachs in der 29er-Gruppe, so dass alle drei LYC-eigene Regatta-29er voll besetzt sind. Hinzu kommt noch das LYC-Trainingsboot für Einsteiger.

Definitives Ziel der Jugendwarte ist es, dauerhaft attraktives 29er-Training in unserem Revier sicherzustellen. Ein Stück weit ist uns dies in der laufenen Saison schon gelungen - u.a. Dank unseres Trainers Niclas Kath, aber auch Dank des Engagements unserer gesamten 29er-Truppe.

Ein paar Eindrücke von Trainingsläufen im Rahmen der letzten Clubregatta am Mövenstein findet ihr hier.

Dr. Oliver Harnack, Jugendwart

 

Zurück