Bild2
Bild3
Bild4
Bild5

Volle LYC-Breitseite am Breitling...

Optis
Voller Erfolg mit ganzer LYC-Breitseite am Breitling
Bericht vom Trave-Breitlingscup am 9. und 10. September von Emilia
Oehmichen
Am Samstag starteten die Segler bei frustrierendem Dauerregen,
weswegen auch leider nur 28 Segler und Seglerinnen beim Opti B
antraten, zwölf bei der Europe und keiner bei Opti A, weil durch zu
wenig Meldungen dort das Rennen einige Tage zuvor abgesagt
wurde.
Der erste Lauf begann noch schwach windig, aber im Laufe des
Rennens klarte es auf, der Regen hörte auf und der Wind frischte
auf eine Stärke von drei bis vier auf. Insgesamt konnten am
Samstag zwei Läufe gesegelt werden. Im Kap Hoorn des SVT gab es
während des Nachmittages heiße Waffeln und eine große Auswahl
an selbstgebackenen Kuchen. Am Abend gab es selbstgemachte Frikadellen mit und ohne Fleisch plus leckere Beilagen.
Am Sonntag fanden ebenso zwei Läufe statt bei sonnigem Wetter
und drei bis vier Windstärken, also ideales Segelwetter. Das
Mittagessen nach den Rennen gab es beim Wirt und im Anschluss
fand die Preisverleihung mit Teelichtern und Segeltaschen als
Sachpreise für alle statt.
Toller Erfolg insgesamt war, dass die ersten drei Plätze bei Opti B
vom LYC belegt wurden durch Finn, Morten und Emilia. Erik, Maxi
und Emil konnten durch ihre Plätze auch ein gutes Mittelfeld
abdecken. Pascal Hattich landete mit der Europe wiederholt auf dem
ersten Platzund wurde somit Kreismeister. Es war eine schöne und erfolgreiche Regatta.
Tipp: Wer von den Eltern auf eigenem Kiel in den SVT zur Regatta
anreist, ist immer herzlich willkommen und findet mit Hilfe des
Hafenmeisters einen guten Übernachtungsplatz.
Plätze:
1. Finn Schütt (somit ebenfalls Kreismeister) 2. Morten Borchardt 3. Emilia Oehmichen
14. Erik Pitzner 17. Maximilian Rüdebusch 23. Emil Möller-Orts

Zurück