Bild2
Bild3
Bild4
Bild5

O'pen Bic

 

| Wöchentlicher Trainingsplan |
 

Was kommt nach dem Opti?", diese Frage stellen sich Kids, Eltern und Trainer gleichermaßen. Bootsklassen wie Vaurien, die Europe, der Laser oder vielleicht der Teeny sind gute Optionen. Mittlerweile streben allerdings immer mehr Kids nach "more fun" auf einem der neuen High-Tec Geräte wie 29er, 49er und anderen pfeilschnellen Skiffs. Allerdings ist der Schritt vom Opti auf ein Skiff vielleicht doch etwas groß.

Der O´pen BIC schließt potentiell diese Lücke. Bereits seit 2006 ist der O’pen BIC auf dem Markt und überzeugt zunehmend mehr junge Segler. Er ist nicht nur ein Funboot für puren Spaß auf dem Wasser, sondern auch ein raffiniertes und schnelles Regattaboot für Jugendliche. Mittlerweile hat sich eine internationale ISAF Klasse mit einem weltweiten O’pen BIC Regattaprogramm entwickelt. Aufgrund der dynamischen und modernen Natur des O’pen BIC haben es bereits viele Verbände als offizielles Jugendsegelboot anerkannt.

Das Boot ist 2.75m lang, 1.14m breit und wiegt 45 kg. Der Rumpf besteht aus Polyethylen, das Segel hat 4,5 qm Fläche und die Masthöhe beträgt 3.90m. Ein wesentlicher Vorteil ist noch, dass es selbstlenzend ist.

Regattaformate der Open Bic Klasse

Regattaformate der Open Bic Klasse

 

Die Klassenregeln der Open Bic kann man hier finden:

2014

2013