Bild2
Bild3
Bild4
Bild5

49. Eisarsch 2017

Zur Ausschreibung

Nächster Eisarsch: Samstag, 02. Dezember 2017.

Jetzt wird wieder gesegelt! Ein zweites Jahr in Folge EIS oder
FLAUTE gab es noch nie.

Jetzt für den Eisarsch 2017 online melden!!!

Offizielle Ausschreibung für 2017 an dieser Stelle runterladen (Download).

Klasse: Optimist. Teilnahmeberechtigt sind alle männlichen Eisarschaspiranten mit einem Mindestalter von 25 Jahren

Steuermannsbesprechung 13.00 Uhr

1. und einziger Start: 14.00 Uhr, vor dem LYC auf der Wakenitz.

Startgeld: Das Startgeld wird nach dem Startgewicht ermittelt. Pro kg Körpergewicht werden 0,25 € erhoben. Das Startgewicht setzt sich zusammen aus dem individuellen Nettogewicht und der Bekleidung, mindestens einer Badehose. Der Wiegevorgang findet im Freien statt.

Schwimmwesten: Unabhängig von der Wetterlage besteht SCHWIMMWESTENZWANG! Das Nichtanlegen führt unweigerlich zum Ausschluss.

Wiegen: Das offizielle Wiegen beginnt um 11.00 Uhr, Wiegeschluss ist 13.00 Uhr

Sofern wir eine eisfreie Wakennitz und keine Flaute haben, wird dann auch mit und um den Eisarsch gesegelt.

Ab ca. 16 Uhr: Siegerehrung im Clubhaus. Je nach Wind und Wetter ist die Dauer der Wettfahrt wie immer ungewiss.

18 Uhr: Après Sail Party in der Bootshalle, wenn mind. 20 Voranmeldungen dazu eingehen an jan.stemmler@lyc.de oder bsteinbrecher2@aol.com

 

Ewige Bestenliste

Wanderpreis: „DER EISARSCH“, gegeben 1971 für den besten Steuermann als erster im Ziel. Nach 7 (i.W. sieben) Anrechten in Reihenfolge geht der Preis in Eigentum über.
2016 FLAUTE  
2015 4. Anrecht Sven Kruse NRV
2014 1. Anrecht Ingo Hüter LSV
2013 3. Anrecht S. Kruse NRV
2012 1. Anrecht T.Bernstein GYC
2011 3. Anrecht S.YE. Horsch NRV
2010 EIS
2009 1. Anrecht Ph. Poppe NRV
2008 2. Anrecht S. Kruse NRV
2007 2. Anrecht B. Krüger SVT
2006 1. Anrecht S. Kruse NRV
2005 2. Anrecht S.YE. Horsch NRV
2004 1. Anrecht S.YE. Horsch NRV
2003 4. Anrecht P.Hecht KYC
2002 3. Anrecht P. Hecht KYC
2001 1. Anrecht B. Krüger SVT
2000 1. Anrecht U. Müncker KYC
1999 2. Anrecht P. Hecht KYC
1998 EIS
1997 1. Anrecht M. Bülow LSV
1996 3. Anrecht F. Schönfeldt MSC
1995 1. Anrecht St. Szczepaniak MSC
1994 1. Anrecht U. Weidner LSV
1993 EIS
1992 1. Anrecht P. Hecht YCW
1991 3. Anrecht T. Keller SVWS
1990 2. Anrecht T. Keller SVWS
1989 EIS
1988 2. Anrecht F. Schönfeldt MSC/ENSFV
1987 1. Anrecht F. Schönfeldt MSC/ENSFV
1986 1. Anrecht T. Keller SVWS
1985 3. Anrecht H.YJ. Blunck LYC
1984 1. Anrecht B. Krivohlavek MSC
1983 2. Anrecht J. Rohdjeß LYC
1982 2. Anrecht L. Jörgensen Vejle/DK
1981 1. Anrecht G. Wulf LSV
1980 EIS
1979 1. Anrecht L. Jörgensen Vejle/DK
1978 1. Anrecht J. Rohdjeß LYC
1977 FLAUTE
1976 2. Anrecht H.YJ. Blunck LYC
1975 1. Anrecht H.YJ. Blunck LYC
1974 1. Anrecht R. Flothmann SVMG
1973 EIS
1972 2. Anrecht P.Stamer LYC
1971 1. Anrecht P.Stamer LYC

Wanderpreis für den besten Auswärtigen, gegeben 1971 von Herrn H.J. „Speedy“ Bense
2016 FLAUTE  
2015 4. Anrecht Sven Kruse HH
2014 1. Anrecht Nikolaus Mattig HH
2013 3. Anrecht S.Kruse HH
2012 1. Anrecht U.Angerer HH
2011 3. Anrecht S.-­-E. Horsch HH
2010 EIS
2009 1. Anrecht Ph.Poppe HH
2008 2. Anrecht S.Kruse HH
2007 1. Anrecht J.Schulze HH
2006 1. Anrecht S.Kruse HH
2005 2. Anrecht S.-­-E.Horsch HH
2004 1. Anrecht S.-­-E.Horsch HH
2003 4. Anrecht P.Hecht Itzehoe
2002 3. Anrecht P.Hecht Itzehoe
2001 4. Anrecht T.Keller Wedel
2000 1. Anrecht U.Müncker Kiel
1999 2. Anrecht P.Hecht Itzehoe
1998 EIS
1997 2. Anrecht S.Szczepaniak Winsen/L
1996 3. Anrecht F.Schönfeldt HH
1995 1. Anrecht S.Szczepaniak Winsen/L
1994 1. Anrecht K.Witt Wedel
1993 EIS
1992 1. Anrecht P.Hecht Itzehoe
1991 3. Anrecht T.Keller Wedel
1990 2. Anrecht T.Keller Wedel
1989 EIS
1988 2. Anrecht F.Schönfeldt HH
1987 1. Anrecht F.Schönfeldt HH
1986 1. Anrecht T.Keller Wedel
1985 2. Anrecht B.Krivohlavek HH
1984 1. Anrecht B.Krivohlavek HH
1983 1. Anrecht A.Hausschildt HH
1982 3. Anrecht L.Jörgensen Vejle/DK
1981 2. Anrecht L.Jörgensen Vejle/DK
1980 EIS
1979 1. Anrecht L.Jörgensen Vejle/DK
1978 1. Anrecht J.Lampe HH
1977 FLAUTE
1976 1. Anrecht Dr.R.Greve FL
1975 1. Anrecht U.Enzelmann HH
1974 1. Anrecht R.Flothmann HH
1973 EIS
1972 1. Anrecht G.Petersen FL
1971 1. Anrecht A.May HH

Wanderpreis „DIE DREI ÄRSCHE“, gegeben 1982 vom LSV von 1885 für die drei besten Eisärsche eines Vereins als Mannschaft
2016 FLAUTE  
2015 10.Anrecht LSV m. d. Ärschen M. Westfehling, I. Hüter, M. Bülow,
2014 9.Anrecht LSV m. d. Ärschen I. Hüter, M. Westfehling, S. Küssling
2013 8.Anrecht LSV m. d. Ärschen I. Hüter, M. Bülow, M. Westfehling
2012 7.Anrecht LSV m. d. Ärschen M.Bülow, I.Hüter,M. Westfehling
2011 6.Anrecht NRV m. d. Ärschen P.Poppe, S.Kruse, S.YE.Horsch
2010 EIS
2009 5.Anrecht NRV m. d. Ärschen P. Poppe, S. Kruse, S.E.YHorsch
2008 4.Anrecht NRV m. d. Ärschen S. Kruse, S.YE. Horsch, M. Bauer
2007 3. Anrecht NRV m. d. Ärschen J. Schulze, M. Stegmann, S.Kruse
2006 2.Anrecht NRV m. d. Ärschen S.YE. Horsch, M. Masek, S. Kruse
2005 1.Anrecht NRV m. d. Ärschen S.YE. Horsch, M. Masek, S. Kruse
2004 2.Anrecht KYC m. d. Ärschen P. Hecht, R. Rademacher, K. Joeckel
2003 1. Anrecht KYC m. d. Ärschen P. Hecht, R. Rademacher, R. Rademacher
2002 6.Anrecht LSV m. d. Ärschen G. Wulf, S. Kössling, A. Wulf
2001 5.Anrecht LSV m. d. Ärschen M. Bülow, U. Weidner, S. Kössling
2000 4.Anrecht MSC m. d. Ärschen T. Sperl, F. Schönfeldt, S. Szczepaniak
1999 4.Anrecht LSV m. d. Ärschen M. Bülow, U. Weidner, S. Kössling
1998 EIS
1997 3.Anrecht LSV m. d. Ärschen J. Schulz, U. Wulf, F. Schweder
1996 3.Anrecht MSC m. d. Ärschen F. Schönfeldt, S. Szczepaniak, T. Sperl
1995 2.Anrecht MSC m. d. Ärschen S. Szczepaniak, F. Schönfeldt, K. Witt
1994 2.Anrecht LSV m. d. Ärschen U.Weidner, St.Kössling, G.Arndt
1993 EIS
1992 3.Anrecht SVWS m. d. Ärschen T. Keller, O. Mager, A. Schildt
1991 1.Anrecht MSC m. d. Ärschen T. Dmoch, F. Schönfeldt, S. Szczepaniak
1990 2.Anrecht SVWS m. d. Ärschen T. Keller, O. Mager, N. Schildt
1989 EIS
1988 1.Anrecht SVW m. d. Ärschen W. Ahrens, W. Brügger, R. Körres
1987 4.Anrecht LYC m. d. Ärschen H.YJ. Blunck, J.Rohdjeß, J.Thiel
1986 1.Anrecht SVWS m. d. Ärschen D.Erdmann,T.Keller,O.Mager
1985 3.Anrecht LYC m. d. Ärschen H.YJ. Blunck, K.P.Möller, J.Rohdjeß
1984 2.Anrecht LYC m. d. Ärschen H.YJ. Blunck, J.Rohdjeß,J.Thiel
1983 1.Anrecht LSV m. d. Ärschen R.Schärffe, G.Wulf, U.Wulf
1982 1.Anrecht LYC m. d. Ärschen H.J.Blunck, J.Rohdjeß, R.Stemmler

Wanderpreis für den besten Grufti (Bester über 50 Jahre), gegeben von Jens Matthies, 1991 wiedergegeben von Joachim Rohdjeß. Der Preis muss dreimal in Reihenfolge gewonnen werden.
2016 FLAUTE  
2015 6. Anrecht M. Bülow LSV
2014 2. Anrecht U. Angerer ESV
2013 1. Anrecht U. Angerer ESV
2012 5. Anrecht M. Bülow LSV
2011 4. Anrecht M. Bülow SCH
2010 EIS
2009 3. Anrecht M. Bülow SCH
2008 2. Anrecht V. Kreth SSV
2007 2. Anrecht M. Bülow SCH
2006 1. Anrecht M. Bülow SCH
2005 2. Anrecht K. Lienshöft LYC
2004 1. Anrecht K. Lienshöft LYC
2003 1. Anrecht V. Krecht SSV
2002 1. Anrecht G. Wulf LSV
2001 2. Anrecht U. Weidner LSV
2000 1. Anrecht U. Weidner LSV
1999 3. Anrecht U.Angerer ESV
1998 EIS
1997 2. Anrecht U.Angerer ESV
1996 3. Anrecht D. Käsemodel BSV
1995 1. Anrecht U.Angerer ESV
1994 1. Anrecht H.J.Blunck LYC
1993 EIS
1992 2. Anrecht D. Käsemodel BSV
1991 1. Anrecht D. Käsemodel BSV
1990 3. Anrecht J. Rohdieß LYC
1989 EIS
1988 2. Anrecht J. Rohdieß LYC
1987 1. Anrecht J. Rohdieß LYC

Wanderpreis „Shanghai-Preis“, gegeben 1996 von Dieter Schweimer für den besten Holzopti.
2016 FLAUTE  
2015 1. Anrecht Lars Schöppner WSV 11
2014 1. Anrecht Haiko Schmidt FSC
2013 1. Anrecht L. Schöppener WSV
2012 5. Anrecht Th. Giera SVW
2011 4. Anrecht Th. Giera SVW
2010 EIS
2009 3. Anrecht Th. Giera SVW
2008 2. Anrecht Th. Giera SVW
2007 10. Anrecht T. Keller SVWS
2006 9. Anrecht T. Keller SVWS
2005 8. Anrecht T. Keller SVWS
2004 7. Anrecht T. Keller SVWS
2003 6. Anrecht T. Keller SVWS
2002 5. Anrecht T. Keller SVWS
2001 4. Anrecht T. Keller SVWS
2000 1. Anrecht Th. Giera SVW
1999 3. Anrecht T. Keller SVWS
1998 EIS
1997 2. Anrecht T. Keller SVWS
1996 1. Anrecht T. Keller SVWS

Sonderpreis „Lübeck-Leuchter“ gemäß der Nr. der Regatta, gegeben 1998 von Karl Brüser
2016 FLAUTE  
2015 1. Anrecht Volker Kreth SSV v. 1894
2014 1. Anrecht Hans-Christian Jacobsen CKA
2013 1. Anrecht K. H. Brieske SGS85
2012 1. Anrecht R. Busch SGS85
2011 1.Anrecht K. Paulsohn NSV
2010 EIS
2009 1. Anrecht Ph. Karsten LYC
2008 2. Anrecht E. Franke VSAW
2007 1. Anrecht J. Kath LYC
2006 1. Anrecht E. Franke VSAW
2005 1. Anrecht K. Kuhlmann SVG
2004 1. Anrecht H. Rix TSVS
2003 1. Anrecht C.Albrecht BoSV
2002 1. Anrecht K. Lindner WSCW
2001 1. Anrecht J. Jakobs LSV
2000 1. Anrecht K. Deppermann RSV
1999 1. Anrecht H. W. Wiese LYC

Sonderpreis „Vater-Sohn-Pokal“, gegeben 2013 von Ulfied und Nikolaus Mattig, für das beste Vater-Sohn-Team
2016 FLAUTE  
2015 2. Anrecht Finn+Thomas Herfert LYC/SVH
2014 1. Anrecht Finn+Thomas Herfert LYC/SVH
2013 1. Anrecht Fam. Westfehling LSV

Rückschau:

48. Eisarsch 2016

Gummistiefel-Weitwurf statt Segeln auf der Wakenitz

Seglen fällt wegen Eis, Flaute und Nebel aus

Der Eisarsch des Lübecker Yacht-Clubs (LYC) präsentierte sich in seiner 48. Auflage in der wortwörtlichen Form. Eisige Temperaturen und Nebel über der zugefrorenen Wakenitz sorgten für unterkühlte Körperteile, verhinderten aber auch alle Ambitionen, den besten Opti-Oldie des Nordens zu ermitteln...

Mehr... (ausführlicher Bericht)

Ergebnisse vom Gummistiefel-Weitwurf bei Manage2sail

47. Eisarsch 2015

Sieg geht nach Hamburg

Sven Kruse greift sich den vierten Eisarsch-Titel

Die Eisarsch-Segler beim LYC an der Wakenzitz haben allen Böen getrotzt und bei der 47. Auflage dieser Regatta in Sven Kruse aus Hamburg einen neuen Sieger gekürt.

 

tl_files/LYC/downloads/regatta/2015/Eisarsch/kenterung560x230.jpg

Kenterung an der Luv-Tonne (Foto: Udo Ott, 05.12.2015)

Gesamtwertung: 1. Sven Kruse (NRV Hamburg), 2. Niko Mattig (WSH), 3. Maik Westfehling (LSV)

Gesamtliste bei manage2sail

 

46. Eisarsch 2014

Eisarschregatta 2014 Ergebnisse

Die 46. Eisarschregatta konnte bei wunderbarem Wetter ausgesegelt werden. Morgens war es noch kalt und trüb bei 1° bis 2°C. Wind mit zwei bis drei Windstärken anfangs aus Süd, über SW gehend später aus West kam aber nur phasenweise zusammen. Gegen Mittag, rechtzeitig zur Steuermannsbesprechung um 13 Uhr kam dann die Sonne raus, so dass ab 14 Uhr bei herrlicher Spätherbstsonne die Regatta im Up-and-Down-Kurs mit drei Kreuzen ausgesegelt werden konnte. Der Wind flaute zum Sonnenuntergang langsam ab. Die letzten Segler erreichten das Ziel erst gegen 15:45 Uhr. Die Gesamtergebnisse können in der Liste bei manage2sail nachgelesen werden.

Der 1. Platz und somit auch der Eisarsch-Wanderpreis ging in diesem Jahr an Ingo Hüter vom Lübecker Segler Verein von 1885 e.V. (LSV). Zweiter wurde Bernhard Krüger vom Segler-Verein Trave e.V. (SVT). Bester Segler vom Lübecker Yacht Club (LYC) war Finn Herfert mit einem 6. Platz.

Weitere Wander- und Sonderpreise wurden vergeben.

Bester Auswärtiger: Nikolaus Mattig (Gesamt 3.), Windsurfing Club Hamburg e.V. (WCH)

Rote Laterne für den Letzten im Ziel: Stephan Brunotte (Gesamt 52.), Segler Club Hansa v. 1898 e.V. (SCH)

Leichtester Segler: Mit je 75 kg Nikolaus Mattig (Gesamt 3.) WCH und Oliver Kieckhöfel   (Gesamt 32.), LYC

Schwerster Segler: Mit 127 kg Udo Blöcker (Gesamt 27.), Segler-Verein "Herrenwyk" e.V. (SVH)

Grufti (rosa A., bester im Alter über 50J.): Uwe Angerer (Gesamt 4.), Elb-Segler-Vereinigung e.V. (ESV)

Shanghai-Preis, bester Holz-Opti: Haiko Schmidt (Gesamt 31.), Flensburger Segel-Club e.V. (FSC)

Sonderpreis gemäß der Nr. der Regatta (gestiftet von Charly Brüser, Lübeck-Leuchter): Hans-Christian Jacobsen (Gesamt 46.), Club der Kreuzer Abteilung e.V. (CKA)

Vater-Sohn-Preis: Finn Herfert (LYC/SVH) und Thomas Herfert (SVH)

Sonderpreis weißer mini A.: In diesem Jahr für die weiteste Anreise außerhalb Deutschlands für Christoph Höflich (Gesamt 18.), Sønderborg Sejl- og Motorbådsklub (SSM, DK)

Sonderpreis für den besten Nikolaus: Aufgeteilt an vier Nikoläuse, die klasse Nikolaus-Outfits und Nikolaus-Bootschmuck mit sich führten:
Christoph Höflich (Gesamt 18.) vom SSM,
Udo Blöcker (Gesamt 27.) vom SVH,
Thortsten Herklotz (Gesamt 38.), Segelgilde der Hansestadt Lübeck (SHL) und
Frank Styzinski (Gesamt 39.) vom Marine-Yachtclub Neustadt e.V. (MYN).

Außerdem wurde ein Sonderpreis von Dietrich Herzberg gestiftet: Zwei Eintrittskarten zu einem Konzert von Ina Müller und Band (noch am selben Abend in HH). Er ging an Stefan Kössling (Gesamt 9.) vom LSV, weil er bei der Preisvergabe am schnellsten "Hier" rief.

Der vielen als Meteorologe bekannte Meeno Schader vom Yacht Club Strande erreichte bei seiner ersten Teilnahme einen beachtlichen 16. Platz.

Die Preise wurden von der Regattaleiterin Julia Burt (LSV) und dem LYC-Vorsitzenden Dierk Faust zusammen mit Jan Stemmler ab 16:45 Uhr im Clubhaus an der Wakenitz verliehen. Bester Dank gilt neben unseren hauptberuflichen Helfern, wie unserem Trainer Uwe Schimanski vom LYC, besonders allen ehrenamtlichen Helfern und den Förderern der Eisarschregatta. Alle haben zu einem tollen Gelingen der Veranstaltung beigetragen!!!

Wir möchten insbesondere der Firma Niederegger danken, die alljährlich - auch in diesem Jahr wieder - mit Spenden in Form von Marzipan und anderen Leckereien die Preise für die Segler besonders begehrenswert gemacht und schmackhaft versüßt hat.

Die Musik von den Jazzern um Karl-Heinz Böhm (saxophone und vocals) mit Sven Kalis (drums), Kay Franzen (piano) und Kai Stemmler (bass) kam bei den etwa 150 bis 200 Zuschaueren an Land und den letztendlich 52 Seglern auf dem Wasser bestens an. 66 Segler hatten gemeldet.

 

Jan Stemmler, 6.12.2014

von der Eisarschgilde
Körperteil des Lübecker Yacht-Club e.V.

 

tl_files/LYC/img/regatta/eisarsch/2014/MichealHanke/EISARSCH_46_034v640x480.jpg 
Wiegewart Micheal Hanke mit Nikolaus Udo Blöcker vom SVH (Foto: B. Hanke)

Bilder

Der erste Samstag im Dezember 2014 fiel auf den 6. Also, wurde zum Kommen mit Nikolausmütze am 6.12.2014 an die Wakenitz gerufen.

In dem Jahr konnte erstmals der von Nikolaus und Ulfried Mattig neu gestiftete Vater-Sohn-Wanderpreis physisch vergeben werden. Im 2013 ersegelten Maik und Michael Westfehling zwar das erste Anrecht auf den neuen Preis, aber da wusste noch niemand, wie der tatsächlich aussieht.

Bilder vom 46. Eisarsch wurden von Tom Stender, Dr. Udo Ott und Heidie Dwinger zur Verfügung gestellt. Allen dreien dankt die Eisarschgilde dafür. Toms Galerie ansehen.

tl_files/LYC/img/regatta/eisarsch/2014/udoott/201412.eisarsch-udo_ott_01.jpg  

Udos Galerie ansehen

     
tl_files/LYC/img/regatta/eisarsch/2014/HeidiDwinger/P1120217v800x600.jpg  

Heidis Galerie ansehen

Preise

Seit dem Dezember Ihrer Gründung 1969 segeln männliche Eisarschaspiranten mit einem Mindestalter von 25 Jahren im Optimist um den Eisarsch und weitere Preise:

Wanderpreis “DER EISARSCH”, gegeben 1971 für den besten Steuermann als erster im Ziel. Nach 7 (i. W. sieben) Anrechten in Reihenfolge geht der Preis in Eigentum über.
Wanderpreis für den besten Auswärtigen, gegeben 1971 von Herrn H. J. Speedy Bense. Der Gewinner ist gehalten, diesen nach Aushändigung (!) ein Dutzend Mal mit Schnaps zu füllen.
Wanderpreis „DIE DREI ÄRSCHE”, gegeben 1982 vom Lübecker Segler Verein für die drei besten Eisärsche eines Vereins als Mannschaft.
Wanderpreis für den besten Grufty (Bester über 50 Jahre), gegeben 1987 von Jens Matthies, 1991 wiedergegeben von Joachim Rohdjeß. Der Preis muß dreimal ohne Reihenfolge gewonnen werden.
Wanderpreis: „SHANGHAI-PREIS” gegeben 1996 von Dieter Schweimer.
Wanderpreis: „LÜBECK-LEUCHTER“ gegeben 1998 von Karl Brüser.
Punktpreise: Für die ersten zehn punktbesten Steuerärsche.

Die Eisarsch-Preise

Die Eisarsch-Preise

 

Der Titelverteidiger von 2013 Sven Kruse (NRV), Mit Regattaleiterin Julia Burt und LYC-Vorsitzendem Dierk Faust

Der Titelverteidiger von 2013 Sven Kruse (NRV), mit Regattaleiterin Julia Burt und LYC-Vorsitzendem Dierk Faust

Auch in 2014 sind wieder viele Helfer in der Eisarschgilde dabei. Jan Stemmler und Ole Franzen kümmern sich mit einer ganzen Reihe von Helfern um die Organisation. Zum guten Gelingen haben schon im Vorfeld Petra Röttger, Uwe Schimanski, Julia Burt, Patricia Orting-Krause, Ferdinant Blaschke, Peter-Uwe „Dickie“ Voss, Michael „Mischi“ Hanke, Stefan Goes, Birgit Stamp-Oehme, Helga Klitsch, Frank Schärffe beigetragen. Weitere Helfer sind Jenny Schlichting, Lena Pietruska, Mareike Ott, Indra Stülcken, Andrea Stemmler und Udo Ott sowie engagierte Nachwuchsunterstützer aus der Jugendabteilung des LYC.

Wiegewart Michael „Mischi“ Hanke misst zusammen mit seiner reizenden Assistentin Evelin Ihde von jedem Segler 
das Körpergewicht. Unser Gastronom Roland Fürst sorgt für ein passendes kulinarisches Angebot. Jazz und Swing um die Musiker Kay Franzen (piano) und Kai Stemmler (bass) begleitet die Wettfahrt musikalisch.

Eisarsch

2009

  

2011

  

2013

2010

 

2012

 

2014